Endlich kommt es ans Tageslicht:

Das geheim gehaltene Heilwissen von Mutter Natur!

Altbewährte Naturrezepte, die man Ihnen verschweigt, weil sie kaum Geld einbringen. Doch für Ihre Gesundheit sind Sie Gold wert! Deshalb entdecken Sie in diesem Bericht:

  • Osteoporose: Mythos Milch – Wirklich Gold oder eher Gift für Ihre Knochen?

  • Verträglich wie Kamillentee: Welches Naturheilmittel Ihren Bluthochdruck zuverlässig senkt

  • Diabetes: Dieser natürliche Extrakt senkt Ihre Blutzuckerwerte um bis zu 21%!

  • Rheuma: Wie Sie sich vor Fehlbehandlungen schützen und die Krankheit natürlich besiegen

Weiter unten warten 2 Geschenke für Ihre Gesundheit!
Lesen Sie weiter ...

 

Dieses Naturheilwissen verbirgt man vor Ihnen, obwohl es für Ihre Gesundheit Gold wert ist!

Liebe Leserin, lieber Leser,

die eigene Gesundheit allein mit der Heilkraft der Natur zu erhalten oder sogar wiederherzustellen – ganz ohne chemische Medikamente und deren Nebenwirkungen... wäre das nicht wunderbar?

Das klingt zu schön um wahr zu sein? So dachte ich früher auch, als (Schul-)Medizin-Studentin. Doch dann erkrankte mein Sohn schwer an allergischem Asthma... und selbst das tägliche Kortison-Spray verschaffte ihm nur kurzzeitig Linderung. Meine letzte Hoffnung war damals eine Ärztin für Naturheilkunde. Und das vermeintliche Wunder geschah: Ganz ohne Kortison & Co. wurde mein Sohn durch eine ganzheitliche Behandlung gesund. Das ist nun über 20 Jahre her... und war so eindrucksvoll, dass ich den Entschluss fasste, die wirkungsvollen Therapien der Naturheilkunde zu erlernen.

 

Beate Rossbach, Heilpraktikerin und Chefredakteurin von Natur & Gesundheit

In meiner eigenen Naturheilpraxis erlebe ich täglich, wie Menschen – die von der Schulmedizin als „austherapiert“ erklärt wurden – wieder völlig gesund werden! Noch heute bin ich fasziniert, wie viele Heilmittel Mutter Natur für uns bereithält, die häufig sogar wirksamer sind als die Schulmedizin. Und das nicht nur bei „Zipperlein“ wie Schnupfen oder Halsweh. Auch chronische Krankheiten wie Asthma, Allergien, Rheuma oder Bluthochdruck sprechen gut auf die Naturheilkunde an und können wirkungsvoll gelindert werden.


Der Sibirische Rhabarber: ein phantastischer Knochenschützer!

Wussten Sie zum Beispiel, dass:

  • der Sibirische Rhabarber Sie nachweislich vor Knochenschwund schützen kann – ohne Krebsrisiko, wie bei manchen Östrogenpräparaten?!
  • bestimmte Vitalstoffe das Gehirn bei Parkinson schützen – und sämtliche Beschwerden lindern?

 

Die Frage ist: Warum werden diese kostbaren und altbewährten Geschenke der Natur nicht angenommen? ...Warum verschreiben die meisten Ärzte stattdessen die „Chemiekeulen“ der Pharmaindustrie? Als kritischer und wacher Mensch ahnen Sie es:


Mit solch alt bewährten Naturrezepten lässt sich kaum Geld verdienen! ...

Deshalb werden sie systematisch vor Ihnen geheim gehalten – auch in den von Pharma-Anzeigen finanzierten Apotheken-Blättchen!

Das Problem ist doch: Diese Gratis-Blättchen haben überhaupt kein Interesse daran, Sie gut und gründlich über sanfte, wirksame und kostengünstige Naturheilverfahren zu informieren...über die genialen Gesundmacher aus dem Garten der Natur, die Sie für wenig Geld auf jedem Wochenmarkt erhalten...
oder beim Spazierengehen völlig kostenlos vom Wegesrand auflesen können...

Warum sollten diese Blättchen auch darüber schreiben, dass Oregano, Rosmarin und Dill keine schnöden Küchenkräuter sind... sondern wahre Wundermittel, die Ihrer Gesundheit vielfältige Dienste erweisen... Kleine Küchenkräuter, die Ihre Körperzellen vor den gefährlichen freien Radikalen schützen...die dabei helfen, Arteriosklerose vorzubeugen, eine Bronchitis zu lindern und sogar Krebs entgegenzuwirken! Die Antwort liegt auf der Hand: Der kleine Kräuterbauer hat schlicht und ergreifend nicht die finanziellen Möglichkeiten, um teure Werbeanzeigen in diesen Heftchen zu schalten ... die Pharma-Industrie hingegen schon!

Und was glauben Sie: Welchem Thema widmet dieses Apotheken-Blättchen wohl eine stolze Doppelseite? Dem hochwirksamen, gut verträglichen Pflanzenextrakt, der den Blutdruck zuverlässig senkt? Oder aber dem neuen, hochpreisigen Blutdruck-Medikament von Pharmakonzern xy (wohlgemerkt ein treuer Anzeigenkunde!), der sich davon Milliarden-Umsätze verspricht?

Da muss man doch nur zwei und zwei zusammenzählen...

Natur & Gesundheit macht jetzt Schluss damit und bringt all diese geheimen Naturrezepte für Sie ans Tageslicht! Lassen Sie sich von meinem Team aus anerkannten Naturmedizinern regelmäßig über die besten Naturheilverfahren von A bis Z informieren. Wissenschaftlich belegt, unabhängig und leicht umsetzbar!


Damit Sie endlich eine faire Chance haben, gesund zu bleiben oder zu werden! ...

Wie wäre es, nur durch 4 Heilpflanzen-Extrakte endlich frei von Rheuma-Gelenkschmerzen durch die Natur zu wandern? ... Oder dank nur 3 Naturstoffen endlich ohne Tinnitus-Geräusch ungestört dem Zwitschern der Vögel und dem Rauschen der Bäume lauschen zu können? ...Während andere beim Arzt sitzen, gesund und munter um die Welt reisen – und das Leben in vollen Zügen genießen?

All das ist jetzt endlich möglich mit dem monatlichen Informationsdienst Natur & Gesundheit. Lassen Sie sich nicht länger hinters Licht führen und holen sich gleich Ihre kostenlose Probeausgabe mit weiteren Enthüllungen aus der Naturheilkunde. Machen Sie auch Ihrer Familie damit ein kostbares Geschenk. Lernen Sie Natur & Gesundheit 30 Tage lang kostenlos in Ruhe kennen. Als Dankeschön für Ihr Interesse schenke ich Ihnen zusätzlich unseren druckfrischen Homöopathie-Ratgeber "Die Kraft der kleinen Kügelchen" und die beliebte Yoga-CD. Damit Sie endlich erfahren, wie Sie Ihre Selbstheilungskräfte aktivieren... neue Kraft schöpfen... und Lebensqualität gewinnen!

Ich freue mich auf Ihre Antwort und wünsche Ihnen alles Gute.

Ihre
Unterschrift
Beate Rossbach,
Heilpraktikerin und Chefredakteurin von Natur & Gesundheit

 

Starten Sie jetzt in ein neues, gesünderes Leben mit Natur & Gesundheit. Ihre 2 Geschenke liegen schon für Sie bereit. Einfach hier den GRATIS-Test anfordern, und schon ist es zu Ihnen unterwegs.

 

+++ EILMELDUNG +++ EILMELDUNG +++ EILMELDUNG +++

 

Natur & Gesundheit Vorbeugen, heilen und gesund bleiben – mit den Kräften der Natur • aktuell • anzeigenfrei • unabhängig – Sonderausgabe Sommer/ Herbst 2014

 

Erstaunliche Entdeckung:
Sind hohe Cholesterinwerte ein Grund zur Freude?

Wohin man auch schaut, überall entdeckt man es: das ach so böse Cholesterin! Sie brauchen nur einen Blick in eine der vielen Apotheken-Zeitschriften zu werfen. Ich garantiere Ihnen: Sie werden nicht lange suchen müssen, um eine Warnung vor überhöhten Cholesterinwerten zu finden. Die vielen Warnhinweise von Ärzten, Medizin-Journalisten und selbsternannten Gesundheits-Experten lassen den Eindruck entstehen, hohe Cholesterinwerte seien


... die größte Gesundheits-Gefahr seit Bestehen der Menschheit!

Für die Lebensmittel-Industrie sind diese Warnungen ein gefundenes Fressen, hat sie doch hier eine echte Markt-Lücke aufgetan... und kurzerhand im Chemielabor eine Design-Margarine entwickelt, die den Cholesterinspiegel senkt. Für den Hersteller ein voller Erfolg: Die Kunden greifen beherzt zu, die Kasse klingelt.

Und auch die Pharma-Industrie verdient kräftig an der großen Cholesterin-Panik. Die cholesterinsenkenden Statine gehören zu den meistverordneten Medikamenten überhaupt... und spülen jedes Jahr Milliarden in die Kassen der großen Pharma-Konzerne!

Dabei ist nicht erst seit dem Lipobay- Skandal klar, dass Statine schwerwiegende Nebenwirkungen haben. Für mindestens 104 Patienten endete die Lipobay-Einnahme mit dem Tod!

Da ist doch folgende Frage berechtigt:


Was ist eigentlich gefährlicher – die überhöhten Cholesterinwerte oder die cholesterinsenkenden Medikamente?!

Eine aktuelle Studie aus den Niederlanden hat starke Hinweise dafür geliefert, dass ein hoher Cholesterinspiegel in der zweiten Lebenshälfte sogar gesundheitliche Vorteile bringen kann. Die Forscher hatten 5.750 Menschen im Alter von 55 bis zu 99 Jahren fast 14 Jahre lang untersucht und beobachtet. Dabei zeigte sich, dass mit jedem Millimol Cholesterin mehr im Blut das Sterberisiko um rund 12 % sank.

Ja, Sie haben richtig gelesen: Mit höheren Cholesterinwerten SINKT das Sterberisiko!

Wenig überraschend daher das Fazit der Forscher, dass man hohe Cholesterinwerte bei älteren Menschen „entdramatisieren“ müsse und den Einsatz von Cholesterinsenkern gründlich überdenken.


 

Dieses Beispiel macht deutlich, wie ungeheuer wichtig es ist, die gängigen Empfehlungen der Schulmedizin kritisch zu hinterfragen. Nach neuen Erkenntnissen zu suchen, wie wir gesünder leben können – ohne chemische Medikamente einnehmen zu müssen!

Erkenntnisse wie diese gewinnen Sie nicht durch anzeigenfinanzierte Apothekenzeitschriften, sondern nur durch „Natur & Gesundheit“. Denn „Natur & Gesundheit“ ist Ihr unabhängiger Berater auf dem Gebiet der Naturmedizin. Wir klären Sie gut und gründlich auf, wie Sie vorbeugen, heilen und gesund bleiben – mit den Kräften der Natur!


Arthrose:
 So stoppen Sie die Schmerzen und den Knorpelabbau – ganz natürlich!

Aus unzähligen Leserzuschriften wissen wir: Arthrose- Schmerzen können einem Menschen übel mitspielen... ja, die ganze Lebensfreude rauben. Das fängt schon morgens beim Aufwachen an... wenn die Gelenke so steif sind, dass man gar nicht erst aus dem Bett kommt... wenn jeder Schritt weh tut und sich die Gelenke wie eingerostet anfühlen.

Und auch im weiteren Tagesablauf macht sich die Arthrose immer wieder auf schmerzliche Art bemerkbar: beim Aufstehen vom Sessel oder Küchenstuhl... oder auch nach längerer Belastung des betroffenen Gelenks. Kurzum: Arthrose ist wahrlich kein Zuckerschlecken!


Doch was tun, wenn man aus Angst vor Schmerzen jede Bewegung scheut?

Die Standard-Antwort der Schulmedizin: Schmerzmittel wie Aspirin, Ibuprofen oder Diclofenac, ein bisschen Krankengymnastik... und wenn man nicht mehr weiter weiß, dann wird halt operiert.

Doch soweit muss es gar nicht kommen! Denn gerade bei Arthrose können Sie mit natürlichen Maßnahmen unglaublich viel erreichen.


3 gute Gründe, warum Sie bei Arthrose auf die Naturheilkunde setzen sollten

1. Aspirin & Co. lindern zwar den Schmerz und hemmen die Entzündung, sie hemmen jedoch auch die Produktion des schützenden Magenschleims. Weil dadurch die Magensäure die Magenwände angreifen kann, werden zusätzlich noch sogenannte Säureblocker verordnet. Dennoch entwickelt auf Dauer jeder fünfte derartig behandelte Patient ein Magengeschwür!

Das kann Ihnen mit natürlichen Heilmitteln nicht passieren... Greifen Sie daher lieber zu schmerzlindernden Heilpflanzenextrakten... oder zu diesen erstaunlichen Enzympräparaten (aus tropischen Früchten gewonnen!), mit denen Sie die Schmerzen bei einem akuten Schub erfolgreich in die Schranken weisen können!

2. Wussten Sie schon, wie wirkungsvoll Sie eine Arthrose mit Ihrer Ernährung bekämpfen können? Hätten Sie z. B. gedacht, dass Sie Ihr persönliches Arthrose- Risiko um ganze 30 % senken können, wenn Sie 3 Mal pro Woche schwefelhaltiges Gemüse wie Lauch, Zwiebeln oder Kohlgemüse verzehren? Und es kommt noch besser... Eine aktuelle Studie aus England belegt:

Dieses leckere Gemüse – in wirklich JEDEM Supermarkt erhältlich – hält die Zerstörung des Gelenkknorpels auf!

Alle Details dazu lesen Sie in Beate Rossbachs brandneuem Ratgeber „Volkskrankheiten natürlich heilen“. Sichern Sie sich jetzt Ihr kostenloses Exemplar!

3. Wenn Sie Angst vor der OP haben und Ihr Arzt Sie dazu drängt, kann dieses Naturheilverfahren Ihre Rettung sein! Denn eine neue Studie aus Großbritannien bestätigt:


Mit dieser naturheilkundlichen Behandlung kann eine OP um Jahre hinausgezögert werden!

Die Teilnehmer der Studie litten allesamt an Kniearthrose, die aus schulmedizinischer Sicht nur noch operativ behandelt werden konnte. Doch siehe da: Die regelmäßige Anwendung dieses Naturheilverfahrens brachte die Wende... Ein beträchtlicher Teil der Probanden benötigte auch zwei Jahre nach Studienbeginn noch kein künstliches Kniegelenk!

4. Sie sehen schon, die Naturheilkunde bietet Ihnen wunderbare Möglichkeiten, um Ihr Arthrose-Risiko zu senken, Arthrose-Schmerzen zu lindern und die „unvermeidliche“ Arthrose-OP zu umgehen. Das Beste: Das geballte Arthrose-Naturheilwissen haben wir für Sie in unserem brandneuen Buch-Ratgeber „Volkskrankheiten natürlich heilen“ zusammengefasst. Anschaulich erklärt, leicht verständlich und mit vielen praktischen Tipps und Ratschlägen, die Sie sofort umsetzen können. Am besten fordern Sie jetzt gleich Ihr Gratis-Exemplar an!

„Seit die Schmerzen weg sind, habe ich endlich wieder Spaß daran, mich zu bewegen!“

In Natur & Gesundheit erfahren Sie, wie auch Sie die Schmerzen überwinden und ein ganz neues Körpergefühl gewinnen! Fordern Sie Ihre kostenlose Test-Ausgabe und Ihr GRATIS-Gesundheits-Paket jetzt an.

Hier klicken!


„Dieses ständige Pfeifen im Ohr trieb mich zur Verzweiflung...“

Diese Zeilen stammen aus einem Leserbrief, den wir von Erika B. erhielten. Sie war eine von etwa 3 Millionen Betroffenen in Deutschland, die unter einer chronischen Form von Tinnitus leiden... diesen quälenden Geräuschen im Ohr, die einen ständig begleiten und die man lieber gestern als heute einfach ausschalten würde.

Dass das leichter gesagt ist als getan, hat Erika B. am eigenen Leib erlebt.

„Das Schlimmste war die Kortisonkur im Krankenhaus. Nächtelang konnte ich nicht schlafen, war mit den Nerven völlig am Ende und auch körperlich total geschwächt. Und dieses grausame Pfeifen im Ohr war immer noch da!“

Erika B. probierte die verschiedensten Therapieansätze aus, klammerte sich an jeden Strohhalm – ohne Erfolg. Bis sie in „Natur & Gesundheit“ von diesem neuen Verfahren las, das auf dem neurophysiologischen Modell eines amerikanischen Wissenschaftlers basiert.

Ein gutes Jahr nach Beginn der Behandlung ist Erika B. ein neuer Mensch:


Ungestört dem Rauschen der Wellen lauschen ... ohne Tinnitus-Geräusch?

Das können Sie auch!

GRATIS! Buch-Ratgeber „Volkskrankheiten natürlich heilen“In „Volkskrankheiten natürlich heilen“ erfahren Sie, was Ihnen wirklich hilft. Bei Tinnitus und vielen weiteren Erkrankungen...

Lesen Sie in Ihrem GRATIS-Buch-Ratgeber:

  • Endlich schmerzfrei: Mit Ausleitungsverfahren und der richtigen Ernährung besiegen Sie die Gicht! Seite 151
  • Wenn sich die Blase ungewollt entleert: Mit diesen einfachen Spezial-Übungen gewinnen Sie die Kontrolle zurück ... Seite 163
  • Welche immergrüne Pflanze die neue Hoffnung bei Osteoporose ist ... weil sie den Knochenabbau stoppt! Seite 209
  • Wie Sie mit bunten Bändern und einer Pellkartoffel Schmerzen der Halswirbelsäule in den Griff bekommen ... Seite 175

 

Hier Ihr Gratis-Zertifikat anfordern


Sensation: Dieses uralte Naturheilverfahren ist wirkungsvoller als die Bluthochdruck-Medikamente aus dem Chemie-Labor!

Die Diagnose „Bluthochdruck“ ist für Patienten der Alptraum schlechthin. Was hat man nicht schon alles gelesen über den „stillen Killer“, der nicht weh tut ... viel zu lange unbemerkt bleibt ... und so schwere Folgeschäden nach sich ziehen kann wie Schlaganfall, Herzinfarkt oder Nierenversagen.

Für die Pharma-Industrie hingegen ist Bluthochdruck einfach wunderbar. Denn ist die Diagnose erst einmal gestellt, wird auch gleich ein chemischer Blutdrucksenker verordnet. Und natürlich bleibt es nicht bei einem Rezept, schließlich handelt es sich ja um eine chronische Erkrankung. Da wird bei den großen Pharma-Konzernen richtig Kasse gemacht!


Warum muss denn immer gleich die Chemie-Keule her?

Für Chefredakteurin Beate Rossbach ist es völlig unverständlich, wie leichtfertig Deutschlands Ärzte nach wie vor den Stift zücken und Blutdrucksenker verordnen...

... obwohl Sie es eigentlich besser wissen müssten,

... obwohl die weitreichenden Nebenwirkungen seit Jahren bekannt sind,

... obwohl die Naturheilkunde so viele wirkungsvolle, wissenschaftlich erwiesene Alternativen bietet!


 

Die gute Nachricht für Sie lautet: Sie müssen sich nicht länger mit der Chemiekeule „abspeisen“ lassen. Sie müssen sich nicht abfinden mit Reizhusten durch ACE-Hemmer. Mit Kopfschmerzen durch Kalzium- Antagonisten. Mit Atemnot durch Beta-Blocker. Oder mit dem ständigen Gang zur Toilette, den Sie womöglich Ihren Entwässerungsmedikamenten verdanken. Denn:


Heute haben Sie die Wahl!

Die Wahl, Ihren Blutdruck ab sofort auf natürliche Weise zu senken. Wie das geht, hat Beate Rossbach für Sie im wertvollen Buch-Ratgeber „Volkskrankheiten natürlich heilen“ zusammengefasst. Darin erfahren Sie alles über:

  • Das uralte Naturheilverfahren, das plötzlich auch die Schulmedizin wieder auf dem Schirm hat... und das den oberen Blutdruckwert bei den Probanden einer Studie der Berliner Charité um durchschnittlich 16 mmHg senken konnte! Und nur, damit Sie das einordnen können: Eine solche Absenkung müssen Sie mit ACE-Hemmern und Betablockern erstmal erreichen!
  • Den Extrakt aus dieser mediterranen Pflanze, der wirksam ist wie ACE-Hemmer, aber nebenwirkungsfrei!
  • Warum Sie sich unbedingt zwei warme Wannenbäder pro Woche genehmigen sollten – Ihr Blutdruck wird es Ihnen danken!

Fantastische Neuigkeiten wie diese erfahren Sie nicht von Ihrem Arzt und nicht von Ihrem Apotheker. Sie erfahren sie von Beate Rossbach – durch ihren exklusiven Informationsdienst „Natur & Gesundheit“. Am besten fordern Sie jetzt gleich Ihre kostenlose Probeausgabe an. Und „obendrein“ erhalten Sie den druckfrischen Buch-Ratgeber „Volkskrankheiten natürlich heilen“ als Geschenk. Damit Sie direkt nachlesen können, welch wunderbare Möglichkeiten Sie haben, um Ihren hohen Blutdruck auf natürliche Art zu senken!

Forscher von Elite-Uni decken auf:

Hohes Sturzrisiko durch Blutdruckmedikamente!

Eine neue Studie der amerikanischen Elite-Universität Yale hat einen weiteren Nachteil der chemischen Blutdrucksenker zu Tage gebracht: Ihr Sturzrisiko wird dadurch dramatisch erhöht!

Die Ergebnisse der großangelegten Studie mit 5.000 Probanden sprechen leider eine deutliche Sprache: Das Sturzrisiko war bei den Probanden am höchsten, die einen Blutdrucksenker einnahmen. Sie stürzten um bis zu 40 % häufiger als Probanden ohne Blutdruckmedikamente.

Einer der Gründe: Ein zu starkes Absenken des Blutdrucks kann zu Schwindelund Schwächeanfällen führen – und so die gefürchteten Stürze begünstigen, die gerade im Alter schwere Schäden verursachen... denken Sie nur an den berühmt-berüchtigten Oberschenkelhalsbruch! ... ganz zu schweigen von den Kopfverletzungen, die Sie sich dabei zuziehen können!

Damit Ihnen diese schlimmen Dinge niemals widerfahren, sollten Sie Ihren hohen Blutdruck unbedingt auf natürliche Weise senken. Wie das geht, erfahren Sie in Natur & Gesundheit!

Sie werden erstaunt sein: Wenn Sie die Empfehlungen von Chefredakteurin Beate Rossbach in die Praxis umsetzen, werden Sie mit der Zeit immer weniger chemische Medikamente benötigen... ja, in ganz vielen Fällen sogar vollständig davon wegkommen! Sichern Sie sich jetzt Ihre kostenlose Probeausgabe, um Ihre Gesundheit optimal zu schützen!

 

Für guten Sex ist man nie zu alt... doch er kann schwere Nebenwirkungen haben!

Seinem Partner ganz nah sein ... seine Wärme spüren, ihn oder sie ganz fest in die Arme schließen ... dieses Bedürfnis verspüren wir ein Leben lang: Mit 37 Jahren genauso wie mit 73, mit 48 wie mit 84 Jahren.

Und ist das nicht großartig, dass man sich heute nicht mehr verstecken muss, wenn man sich jenseits der 60 noch ein erfülltes Liebesleben wünscht?

Natürlich ist der Sex mit 77 anders als mit 27. Da braucht man keine wilden Verrenkungen mehr, keine akrobatischen Übungen... da konzentriert man sich auf das Wesentliche. Auf sich selbst und seinen Partner ... und auf das, was beiden Spaß macht.

Doch Hand aufs Herz: Spurlos geht das Alter an keinem von uns vorbei... und manchmal macht unser Körper einfach nicht das, was er soll. Das allein ist ja schon schlimm genug... doch es fühlt sich noch viel schlimmer an, wenn es unser Liebesleben betrifft.

Gerade für die Herren der Schöpfung ist es der Alptraum schlechthin, wenn der Körper beim Liebesspiel seinen Dienst versagt. Da kommen Schamgefühle auf, da fühlt man(n) sich mit einem Mal ganz unmännlich. Treten solche Potenzprobleme dauerhaft auf, sprechen Mediziner von einer Erektilen Dysfunktion.


Ist Viagra wirklich die einzige Lösung aller Probleme?

Zweifelsohne: Die Markteinführung von Viagra kurz vor der Jahrtausendwende hat dem Liebesleben von Millionen Menschen auf die Sprünge geholfen. Hat Männern, die unter ihren Potenzproblemen gelitten haben, neue Lebensfreude geschenkt und Partnerschaften gerettet. Aber die sagenhafte Erfolgsgeschichte dieses Präparats hat leider einen Haken:

Viagra, Cialis und Levitra – die bekanntesten Präparate aus der Stoffklasse der sogenannten PDE- 5-Hemmer – sind bei weitem nicht für jedermann geeignet. Und sie haben


... schwere Nebenwirkungen im Gepäck!

Kopf- und Magenschmerzen, Gesichtsrötungen und Sehstörungen sind dabei noch die harmloseren Nebenwirkungen ... Außerdem kann die dauerhafte Einnahme dem Gehör schaden, wie kürzlich eine US-Studie an 11.000 Männern gezeigt hat.

Absolut verboten sind PDE-5-Hemmer, wenn Sie wegen einer koronaren Herzkrankheit Nitroglyzerin- Spray verwenden oder Blutdrucksenker einnehmen müssen. Denn Ihr Blutdruck könnte dadurch so bedenklich absinken, dass Sie in Lebensgefahr geraten!

Doch welche Alternativen gibt es zu Viagra?

Verständlicherweise suchen viele Männer angesichts der schweren Nebenwirkungen nach einer natürlichen Alternative. Doch nicht jedes natürliche Potenzmittel hält, was es verspricht. Wir raten:


Vorsicht vor Potenzholz, Yohimbin & Co.

Es wundert Sie vielleicht, dass wir als Herausgeber von „Natur & Gesundheit“ ausdrücklich vor sogenannten Naturheilmitteln zur Förderung der Potenz warnen. Das hat einen einfachen Grund: Die Gesundheits-Empfehlungen aus „Natur & Gesundheit“ basieren auf wissenschaftlichen Erkenntnissen. Nur allzu gern würden wir Ihnen für sämtliche Beschwerden ein passendes Heilkraut präsentieren – das ist uns im Einzelfall jedoch nicht immer möglich.

Und wenn wir feststellen, dass vermeintliche Naturheilmittel mit zweifelhaften Werbeaussagen vermarktet werden, dann berichten wir auch darüber. Als unabhängiger Gesundheits-Berater sind wir Ihnen das einfach schuldig!

Doch natürlich lassen wir Sie mit Ihren Sorgen nicht im Regen stehen. Die gute Nachricht für Sie lautet:


Auch hier gibt´s ein wunderbar natürliches Mittel!

Eine placebokontrollierte Studie belegt: Ein spezielles Körper-Training fördert die Erektionsfähigkeit genauso gut wie Viagra – und ist dabei frei von Nebenwirkungen. Ein angenehmer Nebeneffekt: Das Spezialtraining verhalf den Studienteilnehmern gleichzeitig zu einer härteren und länger anhaltenden Erektion. Sind das nicht großartige Neuigkeiten?

Alle Einzelheiten zu diesem Spezial- Training erhalten Sie mit Ihrem großen GRATIS-Gesundheitspaket von „Natur & Gesundheit“. Jetzt gleich hier anfordern - mit Ihrem 30-Tage-Gratis-Test-Zertifikat!


Die Diabetes-Lawine rollt... und die Schulmedizin hat außer Spritzen und Tabletten nichts zu bieten. Dabei hat die Naturheilkunde schon die Lösung!

Es ist schon verblüffend: Hinter der größten Epidemie der heutigen Zeit steckt eine Krankheit, die nicht einmal ansteckend ist – Diabetes Typ 2, im Volksmund auch als Altersdiabetes oder Zuckerkrankheit bekannt. Dabei klingt es im ersten Moment so harmlos: Was soll denn eine Zuckerkrankheit schon groß anrichten?

Die erschreckende Antwort: Ein Diabetes schädigt Nerven, Nieren, Netzhaut... und allein in Deutschland werden Jahr für Jahr rund 30.000 Füße amputiert, weil sie durch den Diabetes nicht mehr ausreichend durchblutet werden.

 

Tragisch auch: In unserer modernen Gesellschaft ist der Altersdiabetes längst keine Alterserkrankung mehr. Nein, die Diabetes-Lawine rollt und rollt... und erfasst auch immer mehr Kinder und Jugendliche.

Die rasante Ausbreitung von Diabetes, durch alle Altersgruppen hindurch, ist ein Armutszeugnis für die Schulmedizin. Denn Hand aufs Herz: Was hat die Schulmedizin denn schon groß anzubieten, um diese Epidemie einzudämmen?


Tabletten, Tabletten und noch mehr Tabletten ...

...und wenn die Tabletten nicht mehr weiterhelfen, dann gibt´s halt Insulinspritzen.

Und ganz ehrlich... Sie ahnen es schon selbst: Das kann doch nicht die Lösung sein! Was wir jetzt brauchen, um diese Diabetes-Epidemie in den Griff zu bekommen, ist eine große Aufklärungskampagne über die Vielzahl von Behandlungsmöglichkeiten, die Ihnen die Naturheilkunde bietet.

Wussten Sie zum Beispiel...


Sie können einen beginnenden Diabetes stoppen... in nur 6 Monaten!

Dahinter steckt ein erstaunlich simples Ernährungsprogramm, das ursprünglich entwickelt wurde, um Bluthochdruck in den Griff zu bekommen. Welch ein Glück, dass die Forscher „nebenbei“ auch noch die heilende Wirkung bei einem beginnenden Diabetes entdeckt haben. Alle Details zu dieser speziellen „Diät“ finden Sie in Ihrer kostenlosen Probeausgabe von „Natur & Gesundheit“.

Selbstverständlich helfen die naturheilkundlichen Methoden nicht nur im Anfangsstadium – sie helfen Ihnen auch dann, wenn Sie bereits einer von etwa 6 Millionen Typ-2-Diabetikern in Deutschland sind.


Dieser natürliche Blutzuckersenker steht garantiert auch in Ihrem Küchenschrank!

2 Esslöffel davon – vor der Mahlzeit eingenommen – senken Ihren Blutzuckerspiegel um sagenhafte 20 % ... wissenschaftlich erwiesen! Und dabei so wunderbar einfach... Im brandneuen Buch-Ratgeber „Volkskrankheiten natürlich heilen“ finden Sie alle Einzelheiten zu diesem Schatz in Ihrem Küchenschrank... und viele weitere wertvolle Empfehlungen, wie Sie Ihren Diabetes ganz natürlich bezwingen können. Sichern Sie sich schnell Ihr Gratis-Exemplar!

Gratis! Ausgabe „Natur & Gesundheit“Lebenslang Insulin spritzen?

Lesen Sie in Ihrer GRATIS-Testausgabe von Natur & Gesundheit, wie Sie einen beginnenden Diabetes stoppen ... ohne Medikamente!

Erfahren Sie in Ihrer GRATIS-Testausgabe außerdem ...

  • Wie einfach Sie Ihr Darmkrebs-Risiko um 62 % senken können! -> Seite 16
  • Trockene Augen? Eine wissenschaftliche Studie belegt: Dieses indische Naturheilverfahren sorgt für rasche Linderung – und ist dabei wunderbar wohltuend... -> Seite 9
  • Wie viel Gift in unserer Kleidung steckt ... und wie Sie drohende Gesundheitsschäden erfolgreich vermeiden können -> Seite 4
  • Warum Sie bei Fieber, Rücken- und Gelenkschmerzen zuallererst das Aspirin aus der Natur probieren sollten ->  Seite 14
  • Welcher Fruchtsaft das Voranschreiten von Prostatakrebs deutlich bremsen kann -> Seite 16

 

Fordern Sie Ihre kostenlose Test-Ausgabe und Ihr GRATIS-Gesundheits-Paket jetzt an ... mit Ihrem 30-Tage-GRATIS-Test-Zertifikat


„Hilfe! Ich kann einfach nicht einschlafen... obwohl ich völlig übermüdet bin!“

Kennen Sie das auch? Nach einem langen Tag liegen Sie im Bett, Sie sind müde und erschöpft... und wollen nur das Eine: Schlafen! Lange, ausgiebig und ungestört... um wieder zu Kräften zu kommen... den Akku aufzuladen... und neue Energie zu tanken für den nächsten Tag!

Doch stattdessen kreisen die Gedanken in Ihrem Kopf... Sie hören die eigene Stimme in Ihrem Ohr: „Ich muss jetzt einschlafen, sonst stehe ich den Tag morgen nicht durch...“

Sie wälzen sich im Bett... Langsam aber sicher verzweifeln Sie... Vielleicht ärgern Sie sich sogar über sich selbst:


„Warum kann ich bloß nicht einschlafen?“

So geht das über Stunden... bis Sie irgendwann – völlig entkräftet – doch noch in den Schlaf finden. Und natürlich sind Sie am nächsten Morgen völlig gerädert... und nicht topfit und leistungsfähig, wie Sie sich das gewünscht hatten.

Wenn Sie das selbst erlebt haben, wissen Sie es nur zu gut: Schlafstörungen sind ein massives Problem. Weil Schlafstörungen die Lebensqualität extrem beeinträchtigen... und Sie auf Dauer richtig krank machen. Wussten Sie zum Beispiel, dass Menschen mit Einschlafstörungen ein um 45 % erhöhtes Herzinfarkt-Risiko haben?

Kein Wunder, dass so viele Betroffene versuchen, dem Schlaf ein bisschen auf die Sprünge zu helfen... und in ihrer Verzweiflung zu Schlafmitteln greifen.

Doch Vorsicht:


Chemische Schlafmittel haben 4 große Nachteile!

1. Chemische Schlafmittel treiben Sie in die Abhängigkeit, körperlich und vor allem psychisch. Ohne Ihre Pillen können Sie dann gar nicht mehr einschlafen!

2. Bei vielen chemischen Schlafmitteln tritt schnell ein Gewöhnungseffekt ein... Sie brauchen also immer mehr davon!

3. Chemische Schlafmittel verändern Ihren Schlaf auf dramatische Weise. Sie träumen weniger, der für Ihre körperliche Erholung so ungeheuer wichtige Tiefschlaf wird reduziert und Sie wachen morgens früher auf.

4. Chemische Schlafmittel haben unerwünschte Nebenwirkungen: Sie können Kopfschmerzen verursachen, Konzentrationsschwierigkeiten und Benommenheit... und sogar Depressionen auslösen!

Wir raten Ihnen dringend: Lassen Sie die Finger von chemischen Schlafmitteln, zum Wohle Ihrer Gesundheit!

Fordern Sie am besten gleich hier Ihr großes Naturheilkunde-GRATIS-Gesundheitspaket an – klicken Sie hier!



Die beste Wahl für Sie: Fördern Sie den Schlaf natürlich!

Die schlaffördernde Wirkung von Baldrian ist Ihnen wahrscheinlich schon zu Ohren gekommen. Dabei haben Baldrianpräparate denselben Wirkmechanismus wie die chemischen Schlafmittel aus der Gruppe der Diazepame. Anders als die chemischen Mittel hat Baldrian jedoch kein Suchtpotenzial... und führt am nächsten Tag auch nicht zu Müdigkeit.

Was viele Menschen nicht wissen: Noch besser wirkt der Baldrian in Kombination mit einer anderen Heilpflanze. Eine Heilpflanze, die ähnlich wie das Schlafhormon Melatonin wirkt. In einer wissenschaftlichen Studie verkürzte sich die Einschlafzeit mit dem pflanzlichen Kombi-Präparat um stolze 45 Minuten!

In unserem brandneuen Buch-Ratgeber „Volkskrankheiten natürlich heilen“ erfahren Sie alle Einzelheiten. Darin lesen Sie auch:

  • Wie Sie Ihr Schlafzimmer zu einer Oase der Ruhe machen – mit dieser asiatischen Harmonielehre
  • Paradox: Die wirkungsvollste Therapie bei Schlafstörungen ist weniger Schlaf!
  • Warum ein geopathisches Störfeld Schuld an der gestörten Nachtruhe sein kann – und was Sie dagegen tun können
  • Welche Pflanzen NIEMALS in Ihrem Schlafzimmer stehen sollten


Ihr Gratis-Buch-Ratgeber liegt schon für Sie bereit. Am besten fordern Sie ihn jetzt gleich an... damit auch Sie bald schlafen wie ein Baby!

Möchten Sie auch so friedlich und entspannt schlafen? Mit sanfter Unterstützung von Mutter Natur gelingt Ihnen das jetzt auch – garantiert!

In Natur & Gesundheit erfahren Sie, wie auch Sie so friedlich und entspannt schlafen können! Fordern Sie Ihre kostenlose Test-Ausgabe und Ihr GRATIS-Gesundheits-Paket jetzt an.

Hier klicken!


So stoppen Sie den schleichenden Sehverlust im Alter

Das Auge ist zweifellos unser wichtigstes Sinnesorgan, nehmen wir doch 80 % aller Informationen über die Umwelt darüber wahr. Umso schlimmer ist es, dass uns eben dieses Sinnesorgan mit fortschreitendem Alter so oft im Stich lässt. Dass uns das Lesen plötzlich schwer fällt... die Dinge vor unseren Augen unscharf erscheinen, ja geradezu verschwimmen...

Allein in Deutschland leiden etwa 2 Millionen Menschen an einem fortschreitenden Verlust der zentralen Sehschärfe, der sogenannten altersbedingten Makuladegeneration... dieser gefürchteten Augenerkrankung, bei der dann irgendwann dieser dunkle Fleck entsteht, mitten im Gesichtsfeld... und langsam aber sicher immer größer wird.

Die schlechte Nachricht: Bis heute hat die Schulmedizin noch kein Mittel gegen den Verlust des scharfen Sehens gefunden. Doch wir haben auch eine gute Nachricht für Sie:


Mit natürlichen Methoden können Sie dem Sehverlust erfolgreich Einhalt gebieten!

Wichtig ist, dass Sie auf die Frühwarnzeichen achten. Denn je früher eine Makuladegeneration erkannt wird, desto größer ist Ihre Chance, Ihre Sehschärfe zu erhalten!

  • Brauchen Sie mehr Licht beim Lesen als früher?
  • Fühlen Sie sich beim Autofahren im Dunkeln schneller geblendet als in jungen Jahren?
  • Oder erscheinen Ihnen gerade Linien, z. B. die Fugen im Badezimmer, manchmal seltsam gebogen oder verzerrt?

Wenn Sie auch nur eine dieser Fragen mit „Ja“ beantwortet haben, ist es höchste Zeit für Sie.

Höchste Zeit, die nötigen Schutzmaßnahmen für Ihre Augen zu ergreifen. Höchste Zeit, Ihre Augen mit den nötigen Vitaminen zu versorgen – den wichtigen Carotinoiden zum Beispiel, die Ihre Netzhaut vor Zerstörung schützen.

Und höchste Zeit, ab sofort diese Fischsorten auf Ihren Speiseplan zu setzen, die den Krankheitsverlauf – wissenschaftlich erwiesen! – deutlich verlangsamen, wenn nicht sogar vollständig stoppen!

Mit Natur & Gesundheit sind Sie immer auf dem neuesten Stand der Forschung – und bestens informiert, wie Sie Ihr Augenlicht natürlich erhalten. Damit Sie auch im Alter stets den vollen Durchblick haben. Sichern Sie sich jetzt Ihre kostenlose Probeausgabe!

Abbildung: Wie möchten Sie Ihre Enkelkinder sehen? So ... oder doch lieber so?

Mit Natur & Gesundheit behalten Sie auch im fortgeschrittenen Alter eine klare Sicht auf die Dinge ... und die Menschen, die Sie lieben. Weil Sie bestens informiert werden, wie Sie dem Sehverlust im Alter mit natürlichen Mitteln entgegenwirken können. Jetzt kostenlose Probeausgabe anfordern!


Alptraum Reizdarm:
 Wie Sie die Verdauung wieder in Balance bringen

Wenn Patienten in Deutschland die Diagnose „Reizdarm“ erhalten, haben Sie in aller Regel eine wahre Odyssee hinter sich... sind von einem Arzt zum nächsten gegangen, haben zahllose Stuhluntersuchungen, Magen- und Darmspiegelungen über sich ergehen lassen und diesen oder jenen Spezialisten konsultiert... und im Endeffekt meist doch keine Hilfe erhalten.

Denn das Tückische am Reizdarm- Syndrom ist: Die Untersuchungen bleiben ohne Befund... auf dem Papier sind sie gesund! Und dennoch leiden die Patienten an unerträglichen Bauchschmerzen, an Magenkrämpfen und Durchfällen, die sich mit Verstopfungen abwechseln...

Daher ist es – vorsichtig ausgedrückt – wenig hilfreich, dass so viele Ärzte in Deutschland ihre Reizdarm-Patienten nicht für voll nehmen und leichtfertig in die „Psycho- Ecke“ stellen...

Weil Reizdarm für die Betroffenen ein handfestes Problem ist, das eine handfeste Lösung verlangt.


So beruhigen Sie den überreizten Darm ... ganz natürlich!

Die gute Nachricht lautet: Ab sofort können Sie mit natürlichen Maßnahmen für schnelle Abhilfe sorgen!

Zum Beispiel mit den ätherischen Ölen dieser Heilpflanzen, die krampflösend auf die glatte Muskulatur der Darmwände wirken... die Darmbewegungen harmonisieren... und gleichzeitig dem gefürchteten Blähbauch entgegenwirken!

Unbedingt empfehlenswert ist auch dieses Naturprodukt: die Samenschalen einer südasiatischen Pflanze. Weil sie

äußerst wirkungsvoll die Eigenbewegung des Darms anregen ...

den Darminhalt gleitfähiger machen und sich zudem ...

beruhigend auf die Magen- Darm-Wände legen!

Das Ergebnis: Die lästigen Reizdarmbeschwerden nehmen ab – und die Verdauung wird dauerhaft wieder in Balance gebracht.


 

Eine rasche Linderung ihrer Beschwerden erfahren viele Reizdarm- Patienten durch die Homöopathie. In unserem druckfrischen Buch-Ratgeber „Volkskrankheiten natürlich heilen“ finden Sie daher eine praktische Anleitung, mit deren Hilfe Sie schnell und sicher das richtige homöopathische Mittel finden... nämlich genau das Mittel, das zu Ihren individuellen Beschwerden passt!

 

 

GRATIS! Buch-Ratgeber „Volkskrankheiten natürlich heilen“„Volkskrankheiten natürlich heilen“ bietet schnelle Hilfe bei Reizdarm-Beschwerden ...

und bei vielen weiteren Erkrankungen!

Erfahren Sie in Ihrem wertvollen Buch-Ratgeber:

  • Wie eine Gürtelrose natürlich ausheilt – ohne bleibende Folgeschäden! ... Seite 157
  • Soforthilfe bei Sodbrennen: Diese 3 natürlichen Anwendungen sorgen für rasche Linderung ... Seite 286
  • Restless Legs: So vertreiben Sie das lästige Kribbeln in den Beinen ... Seite 247
  • Wie Sie eine Blasenentzündung mit Senfölen, Homöopathie und Wärmeanwendungen natürlich ausheilen ... Seite 37
  • Fibromyalgie: Mit diesen 6 Naturheilverfahren durchbrechen Sie den chronischen Schmerz! ... Seite 117
  • Herzrhythmusstörungen? Dagegen ist ein Kraut gewachsen! Die besten Heilpflanzen fürs Herz ... Seite 138

 

Sichern Sie sich jetzt Ihr GRATIS-Exemplar von unserem neuen Buch-Ratgeber „Volkskrankheiten natürlich heilen“. Am besten jetzt gleich anfordern – mit Ihrem 30-Tage-GRATIS-Test-Zertifikat!

 

Klicken Sie hier für Ihre Gratis-Testanforderung!

 

Haben Sie schon mal einen Beipackzettel von Anfang bis Ende gelesen?

Foto: Beate Rossbach

Beate Rossbach
Heilpraktikerin und Chefredakteurin von 
Natur & Gesundheit

Liebe Leserin, lieber Leser,

sicher kennen Sie das auch... dieses mulmige Gefühl, das nach dem Lesen des Beipackzettels zurückbleibt. Die Unsicherheit, ob einem dieses Medikament auch wirklich gut tut. Die Angst, dass man der eine von 11.000 Menschen ist, bei dem diese sehr seltene Nebenwirkung auftritt.

Und so gerne ich Ihnen diese Sorge auch nehmen möchte: Ganz unberechtigt ist sie nicht. Denken Sie nur mal an das größte Hobby von uns Deutschen: das Lottospiel.

Woche für Woche machen Millionen Menschen in Deutschland ihre Kreuzchen auf dem Lottoschein – wohl wissend, dass die Chance auf die Millionen klein ist. Doch so unwahrscheinlich ein Sechser im Lotto auch ist: Eine kleine Chance ist da.

Was die Nebenwirkungen Ihrer Medikamente betrifft: Hier sind Ihre „Chancen“ ungemein höher, dass es Sie doch erwischt. Ich frage Sie daher:

Möchten Sie mit Ihrer Gesundheit wirklich Lotterie spielen?

Gefährliche, ja lebensbedrohliche Nebenwirkungen riskieren... obwohl Sie Ihre Beschwerden sanft und sicher mit natürlichen Mitteln lindern und heilen können?

Die Leser von Natur & Gesundheit wissen schon lange, dass die Natur bei gesundheitlichen Problemen immer eine Lösung parat hat. „Ganz viel kann man ohne starke Mittel aus der Schulmedizin heilen“, schreibt unsere Leserin Sigrid Elberfeld. „In Natur & Gesundheit findet man umfassende und sehr seriöse Informationen zu alternativen Therapiemöglichkeiten“.

Und ganz besonders gefreut habe ich mich über die Zuschrift von Ilona Mikschl:

„Im Januar hatte mein Mann einen Herzinfarkt: In Natur & Gesundheit war alles darüber ganz genaubeschrieben. Und auch was man als unterstützende Begleitmaßnahmen machen sollte. Inzwischen hat er sich wieder gut erholt!“.

GRATIS! Buch-Ratgeber „Volkskrankheiten natürlich heilen“Ich freue mich, dass Frau Mikschl und ihr Mann in Natur & Gesundheit die Hilfe gefunden haben, die man in einer solchen Notsituation so dringend braucht. Und ich wünsche mir, dass auch Sie in Gesundheits-Fragen stets gut beraten sind. Darum lege ich Ihnen Natur & Gesundheit ans Herz.

Weil Sie mit Natur & Gesundheit nach überstandener Krankheit schnell wieder auf die Beine kommen.

Weil Sie mit dem Wissen aus Natur & Gesundheit die Warnsignale Ihres Körpers rechtzeitig erkennen – bevor eine ernsthafte Erkrankung daraus wird!

Und weil Sie mit Natur & Gesundheit endlich den Kreislauf von Pillen, Tabletten und noch mehr Pillen durchbrechen können – mit den sanften, äußerst wirkungsvollen Heilmitteln, die Mutter Natur für Sie bereithält.

Auch Sie können jetzt Gesundheit aus dem Garten der Natur schöpfen – wie leicht das ist, zeige ich Ihnen in Natur & Gesundheit. Ich freue mich auf Ihre Antwort!

Herzlichst Ihre

Unterschrift: Beate Rossbach

Beate Rossbach, Heilpraktikerin und Chefredakteurin von Natur & Gesundheit

PS: Erfahren Sie nun warum Sie keine Angst vor hohen Cholesterin-Werten haben müssen!

 

 


Freuen Sie sich auf diese
2 GRATIS-Geschenke:

Gratis! Ausgabe „Natur & Gesundheit“Sie erhalten sie völlig kostenlos als Dankeschön für Ihr Interesse an Natur &Gesundheit. Ihr exklusives großes Naturheilkunde-GRATIS-Gesundheitspaket liegt schon für Sie bereit. Sie dürfen es auf jeden Fall behalten!

 

Geschenk Nr. 1: Ihre aktuelle
Testausgabe von Natur & Gesundheit

  • Erstaunlich, aber wahr: Warum warme Wannenbädern Ihren hohen Blutdruck nachhaltig senken ... S. 10
  • So einfach senken Sie Ihr Darmkrebs-Risiko um stolze 62 % ... S. 16
  • Von Experten entwickelt: Wie Sie einen beginnenden Diabetes in nur 6 Monaten stoppen – ohne Insulin, ohne Medikamente! ... S. 1
  • Wie Sie trockene Augen dauerhaft wieder befeuchten ... S. 8
  • Jetzt bewiesen: Täglich 240 ml dieses wohlschmeckenden Fruchtsaftes kann das Fortschreiten von Prostatakrebs deutlich bremsen! ... S. 12
  • Wissenschaftlich bestätigt: Dieses Naturheilverfahren wirkt bei Asthma wahre Wunder ... S. 16
  • Diese erstaunlichen Enzympräparate (aus tropischen Früchten gewonnen!) helfen äußerst wirkungsvoll bei einem akuten Arthrose-Schub ... Seite 13

 

Geschenk Nr. 2: Ihr wertvolles
Naturheilkunde-Handbuch von Beate Rossbach

Natürliche Heilung ist möglich – auch für Sie. Bei kleineren Beschwerden genauso wie bei den großen Volkskrankheiten. In Beate Rossbachs wertvollem Buch-Ratgeber „Volkskrankheiten natürlich heilen“ erfahren Sie, dass

... dieses Kraut bei Depressionen besser wirkt als Antidepressiva

... ein spezielles Heilpflanzenöl bei Migräne genauso wirksam ist wie chemische Schmerzmittel – und dabei frei von Nebenwirkungen!

... eine immergrüne Pflanze die neue Hoffnung bei Osteoporose ist... weil Sie den Knochenabbau stoppt!

... und viele weitere neue Erkenntnisse aus der Naturheilkunde!

 

>>> Klicken Sie hier für Ihr GRATIS-Gesundheitspaket
von Natur & Gesundheit <<<